Einreisebestimmungen USA – TSA Schloss

Wichtig für privat oder geschäftlich Reisende, die in die USA einreisen: seit dem 11. November 2010 gilt das Programm der Transportation Security Administration (TSA) des US-Heimatschutzministeriums (Department of Homeland Security). Entsprechend diesen Sicherheitsanforderungen der TSA Behörde, sind Fluggesellschaften dazu verpflichtet Gepäckkontrollen durchzuführen. Dafür werden die Gepäckstücke nicht nur durchleuchtet sondern eventuell auch geöffnet und durchsucht, wenn die TSA-Mitarbeiter das für erforderlich halten. Warum Ihr Reisegepäck deshalb über ein TSA-Schloss verfügen sollte, zeigen wir in dem folgenden Artikel.

TSA – Transportation Security Administration

Gemäß dem Informationsschreiben der amerikanischen Transportsicherheitsbehörde (Transportation Security Administration – TSA) kontrolliert die TSA-Behörde das Gepäck aller Passagiere die in die USA einreisen wollen oder sich auf der Durchreise befinden und mit demselben oder einem Anschlussflugzeug weiterreisen.

In einigen Fällen muss das Kontrollpersonal der TSA-Behörde Gepäckstücke im Zuge des Kontrollvorganges öffnen. Sind die Gepäckstücke nicht verschlossen, beschränkt sich das TSA-Personal darauf diese zu öffnen und die Kontrolle durchzuführen. Wurde der Koffer aber mit einem Kofferschloss verschlossen, kann es sein, dass dieses Schloss aufgebrochen werden muss um den Inhalt des Koffers zu kontrollieren.

Den Reisenden steht es generell frei, ihr Gepäck abzuschließen, Sie müssen sich aber dessen bewusst sein, dass dies zu Beschädigungen am Gepäck und / oder zu Verzögerungen an der Gepäckausgabe und im schlimmsten Fall zum Verpassen des Anschlussfluges führen kann. Die TSA-Behörde übernimmt keine Haftung für Schäden oder Reiseverzögerung, die auf die Sicherheitskontrollen zurück zu führen sind. Weiterführende Informationen darüber erhalten Sie bei der TSA-Behörde des US-Heimatschutzministeriums.

Das TSA Schloss

Foto: Amazon

Foto: Amazon

Um zu vermeiden, dass verschlossene Koffer gewaltsam geöffnet werden müssen, wurde das TSA-Schloss („TSA-lock“) entwickelt, welches von TSA-Mitarbeitern mit einem Generalschlüssel geöffnet und wieder verschlossen werden kann, ohne dass die Gepäckschlösser Schaden nehmen. Dieser Sicherheitsstandart wurde auch für Zahlenschlösser ermöglicht. Nach Öffnung und Schließung des TSA-Zahlenschlosses, stellt sich automatisch wieder die persönliche Zahlenkombination des Besitzers ein. Insbesondere bei Business-Trolleys ist dies natürlich ein wichtiger Faktor, wenn Firmenunterlagen, Kundendaten oder technische Ausrüstung transportiert werden.

TSA Schloss einstellen

Die Anfangskombination des Schlosses ist 0-0-0. Bitte beachten Sie die folgenden Schritte um ihr TSA Schloss mit Ihrer eigenen Kombination einzustellen.

  1. Drücken Sie den Einstellknopf mit einem Stift oder einem vergleichbaren spitzen Gegenstand ganz nach unten bis Sie einen Klick Ton hören.
  2. Stellen Sie Ihre gewünschte Kombination ein.
  3. Ziehen Sie den Öffnungsschieber nach oben, der Einstellknopf springt zurück in seine Ausgangsposition.
  4. Ihre persönliche Kombination ist jetzt eingestellt.

Um eine neue Kombination einzustellen, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4. Starten Sie mit Ihrer neuen Zahlenkombination.

Tipps für Ihr Gepäck:

  • das aufgegebene Gepäck sollte entweder nicht verschlossen sein oder über ein TSA-Schloss verfügen! Im Notfall kann der Koffer andernfalls aufgebrochen werden.
  • den Koffer nicht zu voll packen, er muss nach Sicherheits-Check wieder gut zu verschließen sein.
  • Schuhe sollten oben verstaut werden, damit nicht der ganze Koffer durchwühlt werden muss.
  • Filme sollten nicht in den eingecheckten Koffer gepackt werden, denn sie gehen beim Durchleuchten kaputt.
  • Bücher über die Fläche des Gepäckstückes verteilen, nicht in eine Ecke quetschen!
  • Getränke und Lebensmittel dürfen nicht in dem einzucheckenden Gepäck mitgeführt werden.

Zusatzinformation

Travel-Manager und Verbände weisen darauf hin, dass Kosten für Übernachtungen auf Geschäftsreisen häufig unnötig hoch ausfallen. Ursache dafür ist die Nutzung der drei großen Buchungsportale, über die Geschäftsreisende lediglich Standardraten angeboten kriegen. Spezialanbieter für Geschäftsreisende ermöglichen oftmals die Buchung besserer Hotels bei gleichem Budget bzw. Kosteneinsparungen von bis zu 40%.

Die besten Insider Tipps für Spesen und Reisekosten!

Unsere besten Tricks für Spesen und Geschäftsreisen finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen:
* = Benötigte Eingabe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.