Einsatzwechseltätigkeit = Auswärtstätigkeit?

Einsatzwechseltätigkeit vs. Auswärtstätigkeit

Quelle: Idea go

Die veränderte Rechtslage ab dem 1.1.2008 fasst die Begriffe Einsatzwechseltätigkeit, Fahrtätigkeit und Dienstreisen unter dem generellen Begriff Auswärtstätigkeit zusammen. Dies geschieht zum Vorteil der Arbeitnehmer mit wechselnden beruflichen Einsatzorten. Wie aber lassen sich bei wechselnden Arbeitsorten Fahrtkosten absetzen? Kann man auch Reisekosten wie den Verpflegungsmehraufwand steuerlich absetzen oder nur die Fahrtkosten über die Pendlerpauschale? Lesen Sie im folgenden Artikel wo Ihre steuerlichen Vorteile liegen. Mehr »

Allgemeines zur Einsatzwechseltätigkeit und Auswärtstätigkeit:

Quelle: digitalart

Die Einsatzwechseltätigkeit wird unter dem Begriff der Auswärtstätigkeit zusammengefasst. Wann aber genau liegt eine Auswärtstätigkeit vor?

Eine Auswärtstätigkeit liegt dann vor, wenn der Arbeitnehmer vorübergehend nicht am Ort seiner regelmäßigen Arbeit oder außerhalb seiner eigenen Wohnstätte tätig wird. Man spricht auch von Auswärtstätigkeit, wenn der Arbeitnehmer typischerweise an ständig wechselnden Arbeitsorten oder auf seinem Fahrzeug tätig wird. (z.B. bei Leiharbeitnehmern oder Kraftfahrern)

Im Rahmen einer wechselnden Einsatztätigkeit ist der Arbeitnehmer an verschiedenen Tätigkeitsorten beschäftigt. Dies ist häufig der Fall bei Bau- und Montagearbeitern oder Leiharbeitnehmern. Sie haben zwei Möglichkeiten die entstanden Fahrtkosten zurück zu bekommen:

  1. tatsächliche Fahrtkosten werden steuerfrei vom Arbeitgeber ersetzt,
  2. oder die Fahrkosten können als Werbungskosten von der Steuer abgesetzt werden,

Berücksichtigungsfähig sind sowohl Fahrten zwischen der privaten Wohnstätte und dem Einsatzort als auch Fahrten zwischen verschiedenen Einsatzstellen. Im Unterschied zur Pendlerpauschale sind über die Einsatzwechseltätigkeit Hin und Rückwege von der Steuer absetzbar.

Zur Vorlage beim Finanzamt…

…stellen wir Ihnen hier eine Bescheinigung der Auswärtstätigkeit zur Verfügung, die Sie individuell für Ihre Mitarbeiter anpassen können. Arbeitnehmer benötigen oftmals eine Bescheinigung des Arbeitgebers über die Auswärtstätigkeit an wechselnden Einsatzorten.

Bescheinigung Auswärtstätigkeit zur Vorlage beim Finanzamt

Einsatzwechseltätigkeit – Übernachtung am privaten Wohnort:

Quelle: jailman

Bei ständig wechselnden Einsatzstellen und der Nutzung des eigenen PKW für Fahrten zum Einsatz- und Wohnort, können Fahrtkosten mittels pauschalem oder dem individuellen Kilometersatz nachgewiesen werden.

Bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel sollten Sie unbedingt die Fahrausweise sorgfältig aufbewahren. Denn diese müssen Sie zum Nachweis der Reisekosten dem Finanzamt vorlegen können.

Bei einem Einsatz am selben Ort länger als 3 Monate, können Sie nicht mehr die Pauschbeträge für die Kilometerpauschale und den Verpflegungsmehraufwand geltend machen, sondern, ab einer Einsatzdauer von 4 Monaten nur noch die Pendlerpauschale.

Einsatzwechseltätigkeit – mit Übernachtung am Einsatzort:

Tatsächliche Fahrt- und Übernachtungskosten (wenn selber bezahlt) sowie die Pauschbeträge für den Verpflegungsmehraufwand können Sie bei der Tätigkeit an wechselnden Arbeitsorten als Werbungskosten ansetzen. Die Höhe des Verpflegungsmehraufwandes richtet sich nach der Abwesenheitsdauer vom Wohnort sowie nach Einsatzort, wenn dieser im Ausland ist. Sehen Sie hier den Verpflegungsmehraufwand in Deutschland und die Pauschbeträge für den Verpflegungsmehraufwand im Ausland.

Achtung: bei dauerhafter Einsatzwechseltätigkeit ist der Verpflegungsmehraufwand nur die ersten 3 Monate absetzbar!  

Schlussbemerkung zur Einsatzwechseltätigkeit/Auswärtstätigkeit

Folgende Punkte sind zu beachten:

  • Bei Einsatzwechseltätigkeiten können Sie die Kilometerpauschale für Hin und Rückweg absetzen,
  • Bis 3 Monate Einsatzwechseltätigkeit können Sie Kilometerpauschale, Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten absetzen,
  • Ab 4 Monate Einsatzwechseltätigkeit mit Übernachtung am privaten Wohnort können Sie nur noch die Pendlerpauschale absetzen.

Zusatzinformation

Travel-Manager und Verbände weisen darauf hin, dass Kosten für Übernachtungen auf Geschäftsreisen häufig unnötig hoch ausfallen. Ursache dafür ist die Nutzung der drei großen Buchungsportale, über die Geschäftsreisende lediglich Standardraten angeboten kriegen. Spezialanbieter für Geschäftsreisende ermöglichen oftmals die Buchung besserer Hotels bei gleichem Budget bzw. Kosteneinsparungen von bis zu 40%.

Die besten Insider Tipps für Spesen und Reisekosten!

Unsere besten Tricks für Spesen und Geschäftsreisen finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen:

16 thoughts on “Einsatzwechseltätigkeit = Auswärtstätigkeit?

  1. Marion Krause
    11. Januar 2013 at 22:24

    Guten Tag, ich arbeite in der Mobilen Frühförderung. Ich fahre jeden Tag zum Büro und von dort aus mit dem eigenen PKW zu verschiedenen Kitas oder Familien nach Hause um Kinder zu fördern. Unsere Fahrkostenpauschale für Fahrten zwischen den einzelnen Einsatzorten beträgt 0,26 Euro, die der Arbeitgeber zahlt. Gibt es eine gesetzliche Vorgabe, die auch für die Fahrten von Einsatzort zu Einsatzort gilt, oder ist es dem Arbeitgeber überlassen, wie viel er zahlt? Wo finde ich einen entsprechenden Gesetzestext? Vielen Dank M. Krause

    1. Henriette
      18. Januar 2013 at 15:39

      Guten Tag,
      es ist grundsätzlich dem Arbeitgeber überlassen, in welcher Höhe er die Fahrtkosten erstattet. Die steuerfreie Höchstgrenze ist gesetzlich mit der Kilometerpauschale in Höhe von 0,30 € vorgegeben. Den Differenzbetrag können Sie sich von der Steuer erstatten lassen. Aber Achtung: Sie müssen die beruflich bedingten Fahrten sowie die Arbeitgebererstattung dezidiert vor dem Finanzamt nachweisen können. Z.B. mit einem Fahrtenbuch.
      Viele Grüße aus der Spesen-Ratgeber Redaktion
      (Angaben ohne Gewähr)

  2. Silvia V.
    29. April 2013 at 11:21

    Guten Tag.
    Ich arbeite im Außendienst und habe einen Firmenwagen mit dem ich meine Kunden besuche. Übernachtungen fallen nicht an. Mein Arbeitgeber hat mir im Feld 20 der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung 2012 ca. 1.200 Euro eingesetzt. Habe ich irgendetwas, was ich in den Werbungskosten zum Ansatz bringen kann?
    Gruß

    1. Henriette
      30. April 2013 at 07:45

      Hallo,

      Wenn Sie im Außendienst tätig sind und Ihre regelmäßige Arbeitsstätte nicht aufsuchen, liegt eine sogenannte Einsatzwechseltätigkeit vor und Sie können Reisekosten (Verpflegungsmehraufwand, Kilometerpauschale) geltend machen.
      Was Arbeitnehmer im Regelfall als Werbungskosten geltend machen können, ist in dieser Tabelle übersichtlich dargestellt.
      Beste Grüße
      Henriette Spesen-Ratgeber
      (Angaben ohne Gewähr)

  3. Andrea
    27. Mai 2013 at 05:37

    Hallo,
    mein Mann ist seid einem Jahr in Holland tätig. Er fährt Montags mit Dienstwagen nach Holland und kommt am Freitag wieder nach Hause. Übernachtung erfolgt in einer Pension. Der Pkw wird über die Gehaltsabrechnung pauschalversteuert. Darf ich trotzdem Fahrtkosten angeben?
    Gruß

    1. Henriette
      28. Mai 2013 at 06:59

      Hallo,
      da es sich um eine Geschäftsreise handelt, darf Ihr Mann leider keine Kilometerpauschale geltend machen, da es sich um eine rein berufliche Nutzung des Firmenwagens handelt und der Arbeitgeber in der Regel alle Kosten trägt. Für den Weg zwischen Wohnung und Arbeitsstätte hingegen darf die Pendlerpauschale bei korrekter Versteuerung des Firmenwagens geltend gemacht werden. Lesen Sie dazu einen Artikel, der genau diese Frage behandelt: Pauschale Fahrtkosten mit dem Geschäftswagen absetzen – Irrtümer und Möglichkeiten.
      Beste Grüße

  4. jochen
    8. Juni 2013 at 10:59

    Hallo,
    ich bin selbständig und nutze das Firmen-Fahrzeug als Berater.
    So kann es sein, daß ich auch mal 6 oder mehr Monate an einem Kundenstandort arbeite und daher entweder Hotel oder eine angemietete und über die Firma abgerechnete Wohnung nutze.
    Wie ist die Situation nun?
    - Fahrt von Wohnung zu Hotel/Wohnung mit Firmenfahrzeug (Kilometer-Abrechnung) am Einsatzort 1-3 Monate
    - Fahrt von Wohnung zu Hotel/Wohnung mit Firmenfahrzeug (Kilometer-Abrechnung) am Einsatzort ab 3. Monat
    Existiert ein Unterschied zwischen Hotel oder Wohnung, z.B. in Bezug auf den Verpflegungsmehraufwand?
    Ändert sich nun eigentlich etwas in 2014 (bis auf die neue Zweistufen-Regelung = 8h / 24h)? Aus meiner Sicht bleibt alles beim Alten…

    Und: Warum nutzen Sie (30. April 2013 at 07:45) den Begriff Einsatzwechseltätigkeit, wenn Sie doch sagen, daß dieser Begriff durch “Auswärtstätigkeit” abgelöst wurde?

    Tip: Wäre es nicht sinnvoll bei allen Ihren Beiträgen IMMER jweils Aussage zu Arbeitnehmer und Selbständige zu treffen, auch wenn das Reisekostenrecht eher auf Angestellte ausgerichtet war/ist…
    Viele Grüsse

    1. Henriette
      27. Juni 2013 at 08:06

      Hallo,
      1. Zu Ihren Fragen bzgl. der Absetzbarkeit der Pendler- bzw. Kilometerpauschale mit dem Firmenwagen, empfehle ich diesen Artikel, der sich genau mit dieser Frage beschäftigt.
      2. Die Erstattung von Verpflegungsmehraufwand ist unabhängig davon, ob Sie im Hotel oder einer temporär angemieteten Wohnung übernachten.
      3. Alle voraussichtlichen Änderungen, die wir mit der Reisekostenreform in 2014 erwarten können, haben wir in diesem gesonderten Artikel übersichtlich zusammengefasst.
      4. Der Begriff Einsatzwechseltätigkeit existiert nach wie vor, nur dass er im Sinne einer Auswärtstätigkeit behandelt wird. D.h. wenn Sie an wechselnden Einsatzstellen tätig werden, können Sie Reisekosten, wie die Kilometerpauschale und Verpflegungsmehraufwand geltend machen. Das war vorher anders geregelt.
      5. Danke für Ihren Tipp. Wenn es Sinn macht, unterscheiden wir in unseren Fachartikeln häufig zwischen Unternehmer und Arbeitnehmer.

      Beste Grüße aus der Spesen Ratgeber Redaktion

  5. Eva-Maria
    14. Juli 2013 at 11:52

    Guten Tag,
    ich arbeite als Übersetzerin/ Dolmetscherin Portugiesisch – Deutsch.
    Demnächst werde ich vermehrt Aufträge aus Portugal annehmen und deshalb auch einige Zeit im Jahr dort wohnen. Kann ich Reisekosten/ Umzugskosten im Rahmen einer Einsatzwechseltätigkeit angeben?
    Vielen Dank für eine Antwort.
    Beste Grüße

    1. Henriette
      15. Juli 2013 at 06:57

      Hallo,
      wenn Sie eine Zweitwohnung anmieten dann greifen ggf. die steuerlichen Regelungen der doppelten Haushaltsführung. Sie können Umzugs- und Reisekosten geltend machen. Für die ersten drei Monate Ihrer Abwesenheit können Sie außerdem Verpflegungsmehraufwand geltend machen. Welche Kosten Sie außerdem im Rahmen der doppelten Haushaltsführung geltend machen können, erfahren Sie hier.

  6. Thomas Riemer
    26. September 2013 at 08:34

    Hallo,

    hatte bisher einen Dienstwagen.
    Ab 15.12. 2013 werde ich eine Pauschale von 700,–€ erhalten für meine Dienstfahrten die ich auch voll versteuern muss.
    Da ich die Fahrten mit drei unterschiedlichen Fahrzeugen tätigen werde würde ich gerne wissen, wie ich die Kilometer nachweisen kann.
    Drei Fahrtenbücher möchte ich nicht führen. Langt da eine Aufstellung mit dem jeweiligen Kennz./ Uhrzeit / und Kilometerstand je Fahrt ?
    Fahrleistung ca 25.000 km p.a.

    Vielen Dank

    Thomas

    1. Henriette
      27. September 2013 at 14:12

      Hallo,
      eine generelle Regelung zum Nachweis von Kilometern für mehrere Dienstfahrzeuge haben Finanzbehörden nach aktuellem Kenntnisstand nicht vorgegeben. In der Praxis bewährt hat sich das elektronische Fahrtenbuch von WISO (WISO Fahrtenbuch), damit können Sie bis zu 99 Fahrzeuge gleichzeitig einfach elektronisch verwalten. Das WISO Fahrtenbuch gehört zu den wenigen elektronischen Fahrtenbüchern, die von Finanzämtern anerkannt werden.
      Noch ein Hinweis, wenn Sie viel beruflich fahren und die Pauschale von 700 € die steuerfreie Grenze von 0,30 € pro gefahrenen Kilometer nicht überschreitet, bleiben die 700 € in aller Regel steuerfrei.
      Viele Grüße
      (Angaben ohne Gewähr)

  7. Lars
    24. Oktober 2013 at 20:59

    Ich lese immer davon, dass die Kilometerpauschale bei einer Einsatzwechseltätigkeit für Fahrten mit “dem eigenen Fahrzeug” angesetzt werden kann. Ich besitze kein Auto (!) und lege meinen Weg zu den Einsatzorten mit dem Zug oder Fahrrad zurück.

    Ich würde gerne die Kilometerpauschale ansetzen, da ich als Student ein sehr günstiges Pauschalticket für die Zugstrecke habe. Ich bin doch nicht der Einzige, den das betrifft, finde jedoch keine Infos dazu.

    Abwandlung zum Fall:
    Wie verhält es sich, wenn das Pauschalticket schon mit dem Semesterbeitrag bei den Allgemeinen Sonderausgaben abgesetzt wird.

    In 2011 habe ich die Entfernungspauschale als Ausgaben angesetzt, da ich ohnehin fast nur an einem Ort tätig war. Ab 2012 (da sitze ich gerade dran) ist das jedoch anders.

    1. Henriette
      25. Oktober 2013 at 11:00

      Hallo,
      Studierende, die über ein Semesterticket verfügen und ihre Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen, können in der Regel keine Entfernungspauschale als Werbungskosten geltend machen. Nur wenn Sie kein Semesterticket haben oder die Fahrten mit dem eigenen oder geliehen PKW (0,30 €) , mit dem Motorrad (0,13 €) oder dem Fahrrad (0,05 €) zurücklegen können Sie ggf. die Entfernungspauschale geltend machen.

  8. Daniela
    6. Februar 2014 at 14:32

    Guten Tag,
    ich arbeite im Betreuten Wohnen. Nun fahre ich mit meinem Auto zu ungefähr 10 verschiedenen Einsatzorten.
    Was für einen Unterschied macht es wenn ich mir die HIn und Rückfahrten von meinem Arbeitgeber bezahlen lasse?
    Steuerfrei..über Reisekosten?
    Oder mir dieses Geld über meine Lohnsteuer wiederhole? Beides mit 0,30 vergütet?

    1. Henriette
      7. Februar 2014 at 09:30

      Guten Tag,

      es ist für den Arbeitnehme grundsätzlich günstiger die Fahrtkosten direkt erstattet zu bekommen. Ein genaues Beispiel zu diesem Sachverhalt finden Sie hier.

      Viele Grüße
      (Angaben ohne Gewähr)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *